AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Bestimmung der Höhe der zu kompensierenden Emissionen

Der Kunde bestimmt die Menge der von der Greenmiles GmbH (im Folgenden: greenmiles) zu kompensierenden Treibhausgas-Emissionen. Auf Wunsch des Kunden unterstützt greenmiles diesen bei der Ermittlung der Höhe der zu kompensierenden Emissionen.

Der Kunde übermittelt zu diesem Zweck an greenmiles Angaben zu den Verursachungsbeiträgen (z.B. Stromverbrauch, Wärmebedarf, Reisen). greenmiles übernimmt keine Prüfung der Richtigkeit oder Plausibilität der vom Kunden übermittelten Daten und schätzt auf dieser Grundlage mithilfe von typisierten Emissionsfaktoren des Umweltbundesamtes näherungsweise die vom Kunden verursachten Treibhausgasemissionen. greenmiles übernimmt keine Gewähr dafür, dass die abgeschätzten Emissionen den tatsächlich vom Kunden verursachten Emissionen entsprechen. greenmiles übermittelt dem Kunden seine Abschätzung einschließlich der Berechnungsgrundlagen, damit dieser die Berechnung auf Plausibilität überprüft. Dem Kunden steht es frei, die von greenmiles vorgenommenen Abschätzungen zur Grundlage seiner Bestellung von zertifizierten Einsparungen zu machen. 

2. Vertragsgegenstand und Verpflichtungen

Mit dem Zustandekommen des Vertrags und der Zahlung des vereinbarten Entgeltes durch den Kunden ist greenmiles verpflichtet, für den Kunden die von ihm gewünschte Menge an Treibhausgasemissionen durch den Erwerb und die endgültige Stilllegung von zertifizierten Emissionsreduktionen zu kompensieren. Soweit dies nicht ausdrücklich bei einzelnen Projekten im Vorwege klargestellt wurde (z.B. bei Waldprojekten) erfolgt die Kompensation ausschließlich durch die Generierung und / oder den Erwerb von zertifizierten Emissionsminderungen unter der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen als „Certified Emission Reductions“ (CERs) und „Emission Reduction Units“ (ERUs") sowie Gold Standard VERs (Verified Emission Reductions / Voluntary Emission Reductions). Die Ausstellung von CERs und ERUs erfolgt durch Organe der Vereinten Nationen (CDM Executive Board und JI Supervisory Committee). Die generierten und / oder erworbenen Zertifikate werden von greenmiles stillgelegt und damit dem Markt für Klimakompensation dauerhaft und unwiderruflich entzogen.
 
greenmiles bietet seinen Kunden die Emissionskompensation durch im Einzelnen näher bezeichnete Projekte an. Wählt der Kunde kein spezielles Projekt aus, erfolgt die Auswahl der die Zertifikate generierenden Projekte durch greenmiles. Wählt der Kunde ein spezielles Projekt aus, erfolgt die Kompensation vorrangig und so weit wie möglich durch den Erwerb und die Stilllegung von Zertifikaten dieses Projekts. Sofern von dem ausgewählten Projekt im Einzelfall nicht die gewünschte Menge an Zertifikaten erworben werden kann, ist greenmiles berechtigt und verpflichtet, vorrangig Zertifikate von qualitativ vergleichbaren Projekten – möglichst aus derselben Region - zu erwerben und stillzulegen. Der Kunde wird in diesem Fall über die ergänzend bzw. alternativ ausgewählten Projekte informiert. Die Einhaltung der Verpflichtungen von greenmiles zur CO2-Kompensation für seine Kunden wird von einem unabhängigen Gutachter (z.B. der TÜV Nord Cert GmbH) geprüft. Über das Prüfungsergebnis wird regelmäßig auf der Internetseite www.greenmiles.de berichtet.

3. Emissionsrechte

Die unter 2 genannten zertifizierten Emissionsminderungen werden von greenmiles mit der Absicht erworben, sie endgültig dem Markt zu entziehen und auf diese Weise eine Kompensation der Treibhausgasemissionen zu erreichen.
Der Kunde erwirbt keinen Anspruch auf den persönlichen Erhalt der Zertifikate oder auf eine andere Verwendung dieser.

4. Haftungsausschluss

Schadensersatzansprüche für Sach- und Vermögensschäden - gleich aus welchem Rechtsgrund - gegen greenmiles (einschl. deren Arbeitnehmer, Vertreter und Erfüllungsgehilfen), auf Grund von einfacher Fahrlässigkeit, bestehen nur, wenn eine wesentliche Vertragspflicht verletzt worden ist, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut. Schadensersatzansprüche sind in diesem Fall der Höhe nach auf den typischen vorhersehbaren Schaden beschränkt.
Die Abtretung dieser Ansprüche des Kunden ist ausgeschlossen, soweit es sich bei dem Kunden um einen Unternehmer handelt.

5. Zahlungsweise, Fälligkeit

Die Zahlung des Entgelts wird mit Vertragsabschluss fällig und erfolgt durch Überweisung auf folgendes Konto:

greenmiles GmbH
IBAN: DE47 2004 0000 0620 1339 00
BIC: COBADEFFXXX
Commerzbank AG
 
6. Widerrufsrecht

Verbraucher können Verträge, die über www.greenmiles.de zustande gekommen sind (d.h. durch die auf der Website angegeben Online-Formulare, E-Mail-Adressen, Telefon- oder Faxnummern oder sonstigen Fernkommunikationsmittel), binnen einer Frist von vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen widerrufen. Diese Regelung gilt nicht für Unternehmer, und zwar auch nicht in dem Fall, dass greenmiles nach der Bestellung an einen Unternehmer eine Belehrung über Widerrufsrechte für Verbraucher verschickt.
Die Frist beginnt frühestens mit dem Tag, an dem der Verbraucher eine entsprechende Widerrufsbelehrung von greenmiles erhält. Der Widerruf gegenüber greenmiles muss in Textform (z.B. per Brief, Fax oder per E-Mail) erfolgen. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

Greenmiles GmbH
Paul-Nevermann-Platz 5
22765 Hamburg
Tel: +49(40)-228539540
Fax: +49(40)-228539549
Email: widerruf(at)geenmiles.de

7. Datenschutz

Während des Besuches der Internetseite von www.greenmiles.de werden lediglich der Name des Service-Providers und die von ihm vergebene IP-Adresse übermittelt. Kommt über die Internetseite www.greenmiles.de ein Vertragsschluss zwischen einem Nutzer und greenmiles  über die Nutzung des Internetangebots von greenmiles zustande, so erhebt greenmiles  (a) nur solche Bestandsdaten des Nutzers, die für die Begründung, die inhaltliche Ausgestaltung oder die Änderung des Vertragsverhältnisses erforderlich sind (z.B. Name und Adresse des Nutzers), und (b) nur solche Nutzungsdaten, die erforderlich sind, um die Inanspruchnahme des Internetangebots von Greenmiles durch den Nutzer zu ermöglichen und abzurechnen.
Greenmiles stellt dem unabhängigen Gutachter (z.B. TÜV Nord Cert GmbH) im Rahmen der Prüfung des Zertifikatemanagementsystems sowie der Prüfung der tatsächlichen Erbringung der vorgesehenen Emissionsminderungen personenbezogene Daten (Vorname, Name, CO2-Menge und Datum der Beauftragung) temporär zur Verfügung. Der Gutachter ist vertraglich verpflichtet, die Daten nur zu diesen Prüfzwecken zu verwenden und nach erfolgter Prüfung zu löschen. Der Nutzer hat jederzeit das Recht, seine durch die Annahme dieser AGB erteilte Einwilligung zur Weitergabe seiner personenbezogenen Daten von greenmiles an den unabhängigen Gutachter mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Im Übrigen erfolgt eine Erhebung und Verwendung personenbezogenen Daten von Nutzern von www.greenmiles.de nur, wenn der Nutzer darin eingewilligt hat bzw. wenn eine Rechtsvorschrift, die sich ausdrücklich auf Telemedien bezieht, dies erlaubt oder gebietet. Im Falle einer Einwilligung kann der Nutzer diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

8. Rechtswahl; Gerichtsstand

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).
Für Gerichtsstand und Erfüllungsort gelten grundsätzlich die gesetzlichen Regelungen.
Wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Inland verlegt oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, ist Erfüllungsort und Gerichtsstand die Freie und Hansestadt Hamburg.

 

Gültig ab: 1. September 2017