Kompensieren, was nicht zu vermeiden ist: Nutzen Sie dieses wirkungsvolle Instrument für Ihre unternehmerischen Nachhaltigkeitsaktivitäten.

Mit dem Ausgleich Ihrer unvermeidbaren Emissionen ermöglichen Sie die Finanzierung von zusätzlichen Maßnahmen zur CO2-Minderung, die es anderweitig nicht gäbe. Und Sie senden ein starkes Signal an Kunden und Geschäftspartner.

Klimaneutralität rückt zunehmend in den Fokus von Unternehmen. Zum einen steigen die Erwartungen der Kunden und Verbraucher beim Thema Klimaschutz, zum anderen die Anforderungen an die Nachhaltigkeitsberichterstattung und CO2-Bilanzierung. Bei allem Engagement ist es dennoch oft nicht möglich, den eigenen CO2-Footprint allein durch Vermeiden oder Reduzieren auf Null zu stellen.

mehr

Wo sich im Unternehmensalltag z. B. ein Meeting nicht durch eine Telefon- oder Videokonferenz ersetzen oder die Geschäftsreise nur mit dem Flugzeug realisieren lässt, setzt Kompensation an: Unternehmen und Verbraucher können unvermeidbare CO2-Emissionen ausgleichen, indem sie – einfach gesagt – einen Preis dafür zahlen.

Full-Service-Dienstleister für Unternehmen und Gasanbieter
greenmiles übernimmt dabei die gesamte Abwicklung: Wir beraten Sie, wie Sie Ihr Unternehmen oder Ihr Produkt, beispielsweise ein Gasprodukt, CO2-neutral gestalten können. Wir berechnen Ihre zu kompensierende CO2-Menge und finden gemeinsam ein geeignetes Klimaschutzprojekt, das Sie – auf Wunsch exklusiv – finanzieren. Bei Bedarf unterstützen wir Sie zudem bei der Kommunikation.

Ambitioniertes Ziel: das Pariser Klimaschutzabkommen
Freiwillige Kompensation ist notwendiger denn je, um die Ziele des Pariser Klimaabkommens zu erreichen. Bis zum Jahr 2050 will die Staatengemeinschaft Treibhausgas-Neutralität herstellen. Das heißt: Um die schlimmsten Folgen des Klimawandels abzuwenden, dürfen wir nur so viel CO2 ausstoßen, wie auch wieder aufgenommen werden kann. Dafür benötigen wir sämtliche zur Verfügung stehenden Instrumente, um CO2 zu mindern. Deshalb ist es so wichtig, dass wir alle etwas tun. Fangen Sie am besten heute noch damit an!

Wie kann jeder seinen CO₂-Footprint so gering wie möglich halten?

Vermeiden

Die Überlegung: Welche Aktivitäten kann ich durch solche ersetzen, die weniger CO2 freisetzen?

Das heißt: Lieber eine Videokonferenz abhalten als in den Flieger steigen oder – falls möglich – per Bahn anreisen, wenn sich das Meeting nicht umgehen lässt.

Reduzieren

Es gibt viele Wege, CO2 im Alltag zu reduzieren: Auf erneuerbare Energien setzen, Geräte mit hohen Effizienzstandards wählen oder regionale Waren und Güter kaufen.  

Kompensieren

Die verbleibenden, nicht weiter reduzierbaren Emissionen gleicht greenmiles vollständig für Sie aus. Dies geschieht über die Finanzierung von qualitativ hochwertigen Projekten in Entwicklungs- und Schwellenländern.